Bockenem, Deutschland

Neubau eines Radwegs an der Kreisstraße 313 von der Ortsdurchfahrt Hary bis zur B 243

Projekttyp

Fachgutachten
Umweltbaubegleitung

Auftraggeber:in

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) - Geschäftsbereich Hannover

Projektzeitraum

2011 - 2017

Leistungen

  • Landschaftspflegerische Begleitplanung (LBP)
  • Artenschutzfachbeitrag (AFB)
  • Kartierung: Biotoptypen
  • FFH-Vorprüfung (FFH-VP)
  • Umweltbaubegleitung (UBB)

Dieser Radwegebau wurde im Radwegebauprogramm des Landkreises Hildesheim in der obersten Dringlichkeit eingestuft. Es besteht für die Einwohner der Ortschaft Hary ein entsprechender Bedarf, da sich Einkaufs-, Schul- und Freizeitmöglichkeiten nur in der Stadt Bockenem befinden und durch die geringe Entfernung gut mit dem Rad erreicht werden können.

Der beplante Bereich ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt; u.a. Querung eines Fließgewässers, welches in ein FFH-Gewässer mündet; Betrachtung des FFH-Gebiets „Nette und Sennebach“.

Umweltbaubegleitung während der gesamten Baumaßnahme (ca. 12 Monate).

Gesamtlänge: 1,6 km