Volmarstein, Deutschland

A 1, Anschlussstelle Volmarstein bis Anschlussstelle Hagen West - hier: Ersatzneubau Talbrücke Volmarstein

Projekttyp

Umweltbaubegleitung

Auftraggeber:in

DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
über: Krebs + Kiefer Ingenieure GmbH

Projektzeitraum

seit 2016

Leistungen

  • Umweltbaubegleitung (UBB)

Die Talbrücke Volmarstein befindet sich im 6-streifigen Abschnitt der Autobahn A 1 im Bereich der Stadt Hagen. Das Bauwerk ist nicht mehr vollständig funktionsfähig und wird deshalb kurzfristig erneuert. Die bestehende 6-Streifigkeit bleibt erhalten, die Standstreifen werden ergänzt.

Besonderheiten: Ein Großteil des Baufeldes liegt innerhalb eines Landschaftsschutzgebietes; sehr enges Baufeld mit erforderlichen Sicherungsmaßnahmen; extrem bewegtes Gelände (steile Hangsituation); Vorkommen von Zwergfledermäusen.

Begleitung der Rodungsarbeiten und Abrissarbeiten, teilweise mit vorherigen faunistischen Untersuchungen; Koordinierung der Bekämpfung / Beseitigung von Vorkommen invasiver Arten (Riesen-Bärenklau / Japanischer Staudenknöterich); Zuarbeiten zu Prüfungen von technischen Unterlagen (Pläne, Leistungsverzeichnisse, Baubeschreibungen) bereits im Vorfeld der Realisierung.

Faunistische Beratung: Institut für ökologische Planungshilfe GbR (Ökoplan)